Europagymnasium Bitterfeld - 2015-03-10 Jugend debattiert - Regionalwettbewerb + Überzeugender Wortwettstreit am - Textversion



Sprungmenue:
  1. Zur Suche 
  2. Zum Inhaltsbereich 
  3. Zur Hauptnavigation 
  4. Impressum, Sitemap, .... 

Europagymnasium "Walther Rathenau" Bitterfeld


Anmeldung:

Benutzername:

 
Passwort:

 

Überzeugender Wortwettstreit am Europagymnasium „Walther Rathenau“ Bitterfeld

Debattierfreudige freudige Schüler aus sechs Gymnasien des Regionalverbundes Dessau, aus Halle, Dessau, Wolfen und Bitterfeld trafen, sich am 10. März 2015 im Gymnasium und im Bitterfelder Rathaus, um beim Regionalfinale von "Jugend debattiert" in den Wortwettstreit zu treten. Die Debattanten mussten zunächst in zwei Qualifikationsrunden zu verschiedenen Streitfragen für das Regionalfinale gegeneinander kämpfen. Die Erst- und Zweitplatzierten beider Altersgruppen qualifizieren sich mit ihrem Sieg für den Landeswettbewerb und gewinnen ein mehrtägiges professionelles Rhetorik-Training.

Interessante Streitfragen waren z.B." Soll eine allgemeine Impflicht gegen Masern eingeführt werden?", "Sollen Giga-Liner erlaubt werden?" oder auch "Soll ein Umweltpfand für Mobiltelefone eingeführt werden?" Nachdem sowohl die Qualifikationsrunden als auch und das Finale geschafft waren, bewerteten die Jurys jeweils die Leistungen der Debattanten und ermittelte die Sieger des Regionalverbundes Dessau. In der Sekundarstufe I belegten von unserem Gymnasium den 3. Platz Kevin Mario Böhme (9e) und den 4.Platz Sophie Hennig (9c). Beide fahren mit zum Landesausscheid nach Magdeburg als Ersatz, denn nur die zwei Erstplatzierten (Schüler aus Wolfen und Dessau) treten dann in den Wettbewerb mit den Debattanten aus anderen Regionalverbünden.

In der Sekundarstufe II belegte Platz 1 Ole Zachlod (12a) Europagymnasium Bitterfeld und Platz 2 Fatima Winkler vom Gymnasium Philanthropinum Dessau. Beide treten im Landeswettbewerb an. Platz 3 ging an Henri Henze (10c) Europagymnasium Bitterfeld und Platz 4 an Hartmut Hänze vom Paul-Gerhardt-Gymnasium Gräfenhainichen.

Am 11. Mai findet das Finale auf Bundesebene in Magdeburg statt.

 zurück


nach oben