Europagymnasium Bitterfeld - Ernst Thronicke + Ernst Thronicke - ein ehemaliger Kunstlehrer - Textversion



Sprungmenue:
  1. Zur Suche 
  2. Zum Inhaltsbereich 
  3. Zur Hauptnavigation 
  4. Impressum, Sitemap, .... 

Europagymnasium "Walther Rathenau" Bitterfeld

Ernst Thronicke - ein ehemaliger Kunstlehrer unserer Einrichtung

Eine lange Zeit unterrichtete er an unserer Schule und verließ sie 1986. Seine ehemaligen Schüler hatten ein gutes Bild von ihm. Auch wenn er etwas streng gewesen sein soll, konnte man vieles von ihm lernen. Er unterrichtete hier nur Kunst.

Am 6.September 1920 erblickte er das Licht der Welt. Im Krieg als Soldat kam Ernst 1945 in Gefangenschaft. Nach der Heimkehr machte er eine Schulung zum "Neulehrer". So wurde er 1947 Lehrer an der Comeniusschule. Ernst Thronicke übernahm eine Klasse mit circa 60 Schülern in allen Fächern.

Er absolvierte ein Kunststudium in Erfurt, sowie in Leipzig und Burg Giebichenstein. Später war er Lehrer an der Oberschule II, welche heute unser Haus I ist, und arbeitete nebenbei als freischaffender Künstler. Seine Schüler sagten über ihn , dass er ein beliebter und sehr gerechter Lehrer war.

Nun wurde als besondere Ehre am 28.10.2010 das Ernst Thronicke Haus eröffnet. Dieses befindet sich in der Weinbergstraße und war Ernsts Wohnhaus. Im Erdgeschoss trifft sich ein Malzirkel und im Obergeschoss werden seine Werke ausgestellt. Im Hof kann man eine Ausstellung von Holzplastiken und eine Sponsorentafel besichtigen. Ernst war Ehrenbürger der Stadt Bitterfeld und ein angesehener Regionalkünstler. Sein Erbe vermachte er der Heimatstadt.

Es war sein Wunsch, sein Haus in eine Begegnungsstätte umzuwandeln. Dieser ist in Erfüllung gegangen.

Bild01 Bild02 Bild03

 zurück


nach oben